Regelmäßige Hautkrebsvorsorgen helfen Tumoren  der Haut und deren Vorstufen frühzeitig zu erkennen und somit möglichst früh eine Behandlung einleiten zu können, um die Prognosen zu verbessern bzw. die Narben so klein wie möglich zu halten.

Für gesetzlich versicherte Patienten besteht die Möglichkeit ab dem 35. Lebensjahr alle 24 Monate ein Hautkrebsscreening durchführen zu lassen. Einige Krankenkassen bezahlen die Hautkrebsvorsorge schon ab dem 18. LJ. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach.

Für Privatversicherte Patienten bzw. als Wunschleistung bieten wir darüber hinaus die
digitale Fotodokumentation der Muttermale mittels Fotofinder an.

Sie haben einen neuen Leberfleck oder eine Hauterscheinung, die sich neu gebildet hat oder nicht abheilt?

Machen Sie einen Termin zur Hautkrebsvorsorge!

Kommentare sind deaktiviert